STÖRUNGSBEHEBUNG AM BEISPIEL «8ER-WZU»

 

Situation: Die WZU-Anlage funktioniert trotz einer eingeführten Mieterkarte nicht, oder nicht einwandfrei.


Die folgenden Punkte zeigen Ihnen mögliche Störungen und Ihre Ursachen auf.

1) Die LED-Störungslampe und ihre Funktionen:


 

  • LED blinkt gleichmässig ca. alle 2 Sekunden = Gerät bereit, wartet auf Karteneingabe
  • LED blinkt gleichmässig, ca. 1x pro Sekunde = Karteneingabe OK, Schütz ein
  • LED flimmert = Karte kann nicht gelesen werden
  • LED blinkt mit kurzen Unterbrüchen = falscher Code!
 
 
Blinkt die LED-Lampe bei eingeschobener Karte gleichmässig, 
1x pro Sekunde, kann ein defekt der Benutzerkarte ausgeschlossen werden.

2) Prüfen ob der Schütz funktioniert


 

Mit einem «Brüggli» zwischen der Klemme «A» und der Nr. 1/2/3/4/5/6/7/8 kann geprüft werden, ob der Schütz in Ordnung ist.

 

Falls der Schütz zieht, kann ein Verdrahtungsfehler ausgeschlossen werden.

3) Anschluss Kartenleser / Netzteil prüfen


 

Stellen Sie sicher, dass die Verbindungsdrähte zwischen Leser und Netzteil korrekt an geschlossen sind. A auf A, B auf B etc.

 

 

Sind die Verbindungsdrähte korrekt angeschlossen, müssen folgende Spannungswerte vorhanden sein:

 

  • A auf B = 24 Volt = im Ruhezustand (keine Karte eingeführt)
  • A auf C = 1,3 Volt
  • A auf D = 1,3 Volt
  • A auf D = spannungslos (0 Volt), bei eingeführter Karte
  • Sind die Spannungsdaten korrekt, ist es möglich, dass das Netzteil zu viel Last registriert und daher die Schützenansteuerung unterbricht.

Wichtige Infos:


 

Pro WZU-Anlage mit 20A Schützen, kann nur 1 Waschmaschine oder 1 Tumbler angeschlossen werden.
Werden 2 Maschinen oder mehrere Schützen pro Ausgangsklemme angeschlossen, unterbricht das Netzteil die Schützen- ansteuerung da die Nutzlast zu hoch ist. 

 

Benutzerkarten dürfen nicht im Waschmittel gelagert oder mit Wasser gereinigt werden. (Oxidationsgefahr) 

 

Oxidierte Karten dürfen nicht in den Leser eingeführt werden, da sie den Kartenleser beschädigen können.